Meine Chili Saison 2019/2020 :)

Dr. Manhattan

Alpen-Chili Owner
20. April 2020

Die Test-Auspflanzung...
Die Pflanzen, sie wollen raus!
In der Nacht haben wir jedoch noch 1...2...3 Grad, vielleicht auch mal kurz 4, dennoch eine Spur zu kalt..
Mal schaun, ob die überleben ;)
Bis jetzt waren sie immer schon bei 15 Grad im Warmen...

Nun... sehr selbst...












Es folgt die Test Auspflanzung der ersten zehn Pflanzen.

Als erstes mal eine Selektierung, wo komm welche hin... usw...
Die Pflanzen werden hinter/vor dem Bett, so wie sie dann schlussendlich eingepflantzt werden, aufgestellt :)





Sobald die richtigen Pflanzen an ihrem richtigen Platz stehen, wird vermessen, der Abstand sollte immer der gleiche sein ;)
Ihr kennt mich ja, wie ich das handhabe mit dem synchron, gerade usw habe :)
Zudem hat das Ganze auch einen Sinn, dazu aber später irgendwann mal...



Kleine Löcher gegraben.... ein wenig Langzeitdünger rein...



Pflanze rein, zu gegraben, zugleich nochmal ein bisschen Langzeitdünger.. mit dazu...



Fertig...





Als nächstes kommt das Unkrautflies..
Auch das habe ich dieses Jahr das erste mal in Verwendung, ebenfalls ein Test bzw. ein Versuch :)





Der nächste große Schritt, die Bewässerung.
Hier setze ich dieses Jahr ebenfalls das erste mal auf eine Gardena Micro Drip Lösung.
Die Endtropfer bringen 2 Liter/Stunde.
Mehr Details hierzu gibt es dann später im Alpen-Chili Bautagebuch ;)







Zum Schutz vor Kälte, sowie vor der Sonneneinstrahlung, habe ich 24 kleine Folientunnel bestellt, sowie ein Schattennetz mit 60% Schattierung...
Die Tunnel sind alle da... das Schattennetz ist noch nicht wirklich...
Soll aber heute noch ankommen.


Links und rechts an die Beete kommen 4x5 cm Latten geschraubt, welche die Folientunnel auch bei stärksten Wind am Boden halten :)
Auch hier gibt es dann genauere Details in meinem Alpen Chili Bautagebuch...








Aus der Sicht der Gartenkamera...




In diesem Sinne... bin gespannt wie sich die Pflanzen die nächsten Tage verhalten...
Bin jedoch zuversichtlich!

Bis dann!
 

Dr. Manhattan

Alpen-Chili Owner
21. April 2020

Guten Abend

Ich denke mal, ich habe für mich selber gute Nachrichten :)
Wie bereits erwähnt, hatte ich gestern ja einige Pflanzen ausgesetzte, auch auf die Gefahr der Verbrennung der Sonne hin, weil ja mein Schattennetz noch nicht gekommen war...
Tja, heute kam das Schattennetz, aber brauchen tue ich es nicht wirklich

Die Folientunnel scheinen eine Art UV Schutz drin zu haben, auf jedenfall sind meine 10 Chili Pflanzen wohl auf!
Heute knallte die Sonne mehr oder weniger den ganzen Tag auf die Pflanzen in den beiden Folientunnel...

Bilder sagen mehr als 1000 Worte
Nicht die geringste Spur einer Verbrennung - wie erfreulich :cool:;)





Nur diese eine Pflanze hat ein paar verbrannte Stellen abbekommen, der Wind hatte mir die Folie am Anfang bzw. am Ende hochgeweht und durch die tiefe Sonne, gelangten ein paar Strahlen ins innere, aber... nichts wildes!





Auf deutsch... am Wochenende wird ausgepflantzt werden, was das Zeug hält!
Freu mich schon :)
 

Dr. Manhattan

Alpen-Chili Owner
22. April 2020

Noch ein bisschen Sonne tanken und ein wenig chillen, bevor es los geht :)



Okay... "etwas" später.... wieder im Alpen-Chili Land :)
Die Tets´s mit den beiden Beeten waren positiv und für mich so zufrieden stellend, dass ich begann, alle aus zu pflanzen.
Dabei bemerkte ich, die ersten Stauden entwickeln schon Früchte :)



Schöne, starke Pflanzen!



Neulich wurde ich gefragt, ob die Wurzelballen nicht schon extrem groß sind...
Nein, hält sich alles noch in Grenzen!



Ein paar Bilder...











Mittlerweile funktioniert auch das Kamerasystem so wie es soll, sprich Zugriff über mein iPhone :)





Genial :)
Das gefällt mir!
Jederzeit und vor allem von überall auf der Welt nach den Pflanzen sehen zu können :)

Gut... heute Nacht soll es nochmal ordentlich kalt werden... zu kalt für mein Babys.
Die Folientunnel stehen, es ist relativ windig, ein eisig kalter Wind..
Ich brauche Steine zum Beschweren von Anfang und Ende der Folientunnel.
Also ab in die Klamm, welche sich in unmittelbarer Umgebung meiner Anlage befinden - gleicher Ort sogar ;)







Eigentlich wollte ich alles Konglomerate haben... aber in meiner gewünschten Größe momentan nicht verfügbar :)



Also wurden es halt normale Steine...







Anfang und Ende damit beschwert...





Morgen geht es weiter.
Bis dann!
 

Dr. Manhattan

Alpen-Chili Owner
23. April 2020

Die Nacht haben sie gut überstanden, alles im grünen Bereich, trotz ganz leichter Minus Temperaturen..
Weiter geht es mit dem Auspflanzen.

Mit folgenden zwei Pflanzen (Carolina Reaper) habe ich einen Test gemacht..
Ganz jung habe ich von beiden die Rinde angeritzt, bzw. entfernt, zusammen gezwirbelt und fest miteinander verbunden.
Wochen später... sie sind wie gewünscht, zusammen gewachsen :)



Die Sonne knallt auf das Gelände... das glaubt man gar nicht...
Das Schattennetz ist ja so oder so geliefert worden, also warum dann nicht verwenden...









Währenddessen wird mein Anzuchtraum immer leerer :)





Ein paar Pflanzen habe ich heute mit nach Hause genommen und in Töpfe gesetzt.
Die hatten so viele Königsblüten dran... die mussten einfach mitkommen :)





Ja... ich weiß.. ich hab es schon zwei.. dreimal erwähnt... aber mit der Ü-Anlage... da hab ich die meiste Freude im Moment...
Manchmal sind es so klitze kleine Sachen, auf die man Jahre lang nicht denkt :)
Wenn ich zurück denke, an die Ungewissheit bei Starkregen oder Hagel.. hat alles überlebt... jetzt kann ich ganz einfach nachschauen

Das Set ist erweiterbar auf acht Kameras.... Saison 20/21 wird auch eine Kamera im Anzuchtraum verbaut :p





Ich sollte echt mal die Uhrzeit der Überwachungsanlage einstellen... :)
 

Dr. Manhattan

Alpen-Chili Owner
25. April 2020

Das Auspflanzen geht voran, jedoch bin ich noch nicht ganz fertig geworden :)
Acht Beete sind noch leer.











Da sich mit dem MicroDip System die Möglichkeit einer Flüssigdüngerzufuhr bietet, hab ich mal zwei solche Dinger gekauft.



Schaut schon vielversprechend aus :)



Bis dann!
 

Dr. Manhattan

Alpen-Chili Owner
26. April 2020

Sonntag, es ist ein Sonntag :)
Hmm, da kommen schon viele Erinnerungen hoch, viele, viele Sonntage oder Feiertage habe ich am Bau meiner Alpen-Chili Anlage verbracht... nun gut..

Mittlerweile wissen wir, es ist Sonntag, so gegen 13.00 Uhr und....
... es ist doch immer wieder eines der erfreulichsten Bilder ...

Main Power Lost - ich habe den Hauptschalter der gesammten Anzuchtanlage (Container) auf Aus gestellt, es folgt die Warn SMS...
Das obere... da gab es neulich mal ein paar Stromabschaltungen vom gesamten Netz...



Das heißt jetzt für uns... alle Pflanzen sind draussen :)



Eine Handvoll Überbleibsel... die kriegen schon noch einen guten Platz :)



Ein bisschen Schatten...



Dieses Jahr.. das ist echt der Wahnsinn... die Königsblüten kämpfen um ihren Platz... :)







Die beiden Bewässerungscomputer hatte oder habe ich seit Jahren im Bestand.



Hinzu kamen knapp 80 lfm Gardena Micro Drip Leitung 4,6 mm, 118 Schlauchhalter, 118 T-Stücke, 118 Endtropfer mit fix eingestellten 2 Liter/Stunde.



In Summe sind es zufälligerweise genau 130 Pflanzen, da ich ab und zu zwei Stauden zusammen groß gezogen, sprich zwei Korn übereinander eingesetzt habe und dies bis jetzt so belassen habe.
Platz habe ich mit 50 cm Abstand zwischen den Stauden 118 Stück.

Alles fertig, alles verpflantzt.. Schattennetz hatte ich ein bisschen zu wenig, ist jetzt jedoch nicht weiters schlimm.







Im Anzuchtraum.. gähnende Leere :)
Bei Gelegenheit werde ich diesen für die nächste Saison herrichten, ein kleiner Umbau bzgl. Lichtanlage ist geplant :cool:









So meine lieben, die Pflanzen sind draussen, ab jezt gibt es eigentlich nichts interesanntes mehr zu sehen, ausser das Wachstum.
Ich denke mal, ich werde alle 7 bis 14 Tage neue Fotos machen und hier einstellen :D
 

Dr. Manhattan

Alpen-Chili Owner
02. Mai 2020

Ein schönes, großes Hochbeet steht mutterseelen alleine in der Gegend rum.
Eigentlich schade dachte ich mir und habe es kurzerhand repariert (ein wenig in die Jahre gekommen), befüllt und bepflantzt :)

Bienensalbei für die Bienen, einfach mal versuchweise eine Artischoke, einen Rettich und einen Speisekürbis.
Zwischendurch ein paar Bahnen Radieschen und Karotten...





Tja... ein Ritual, das ich jedes Jahr habe bzw. mache :cool:

Zu meinen eigenen gezogenen Chili´s, kaufe ich einige Chili aus Gärtnereien dazu :)



 

Dr. Manhattan

Alpen-Chili Owner
17. Mai 2020 - Tag X

Der Tag X, sind meine Pflanzen die Sonne nun schon gewohnt, oder wird das eine Katastrophe?
Sonnenschein, starke, beissende Sonne, ich werde die Folientunnel, sowie die Schattennetze abbauen...

Gesagt - getan, zumindest mal damit angefangen.
Ganz wohl war mir dann doch nicht, so habe ich die Folientunnel entfernt, aber das Schattennetz nun doch wieder darüber gelegt :rolleyes:





Die Pflanzen habe ich selber ja seit ein paar Wochen nicht zu Gesicht bekommen ;)
Bin zufrieden mit dem Ergebnis, ein paar leichte Verbrennungen der Sonne, aber soweit nichts tragisches....





Einige Tunnel habe ich an dem Tag noch entfernt, bin unter anderem auf eine Schaumzikade gestoßen :)
Schon irgendwie interesannt :)
Fällt das unter Ungeziefer?
Keine Ahnung, auf jedenfall harmlos, dürfen somit verbleiben :)





Zwei oder drei Beete habe ich als Test vollkommen frei gelassen, also sprich weder Folientunnel, noch Schattennetz.
Morgen ist strahlender Sonnenschein mit über 25 Grad angesagt.
Entweder - oder :eek::cool:
 

Dr. Manhattan

Alpen-Chili Owner
18. Mai 2020

Die Beete, die ich gestern offen gelassen und die Pflanzen somit der prallen Sonne ausgesetzt habe, haben wunderbar überlebt, keine Schäden davon getragen, etc.
Also, weg mit Tunnel und Schattennetz!
Ab heute läuft Alpen-Chili wieder von alleine








Eine einzige Pflanze scheint den Geist aufgegeben zu haben, warum auch immer...
Irgendwie fault da die Gabelung.
Ich war so schlau genug und habe meine restlichen Pflanzen verschenkt...
Da werde ich wohl eine nach kaufen müssen... :cool:



Nun wird auch jedem bewusst, warum ich damals mit dem Meterstab meine Pflanzen beim einsetzen vermessen habe :)
Wie jedes Jahr, meine gewünschte Symethrie :)





Vom Alpen-Chili Dach aus :)







Ja... ich habe heute wieder oder nochmals sechs Chilistauden gekauft, sowie eine Miniwassermelone...
Die habe ich einfach mal so als Test so hingestellt, dabei kam mir die Idee für nächstes Jahr ;)
Da haben ja nochmal etliche Chili´s platz, auf die ganze Länge gesehen... :cool:





Auch die Radischen für zum zwischendurch knabbern, wachsen schön dahin.
Die ersten Fäden der Karotten schauen auch schon raus :eek:





In diesem Sinne...
Bis die Tage!
 
Oben